Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera | Review & Test

Vorweg, ich besitze derzeit 2 Sony FullFrame Kameras (A7R und A7S) die ich hauptsächlich zum Fotografieren und Filmen verwende.
Davor habe ich Jahrelang nur Canon DSLRs verwendet (EOS 400D, EOS 50D und die EOS 5D Mk III)
Die Olympus M5 II sollte mir eine Ergänzung im Telebereich bringen. Dank des 2x Crops des Sensors und guter Objektivauswahl am Markt, war es für mich klar, dass es ein MFT werden muss. Die M5 II ist es wegen dem hervorragenden 5-Achs Stabi geworden und dem wirklich klasse Aussehen 😉
Das passende M.Zuiko Objektiv war dann auch schnell gefunden.

Die Menüführung der Kamera ist für einen Sony/Canon User etwas gewöhnungsbedürftig und viele gute Funktionen etwas versteckt oder nicht wirklich ersichtlich/erklärt. Daher ist es vermutlich gerade Anfangs nicht leicht das Potential der Kamera richtig auszuschöpfen. Das kommt mit der Zeit und Übung die man reinsteckt.

Die Qualität der Fotos ist wirklich erstaunlich gut, kommt natürlich nicht an Vollformat heran, aber dafür hatte ich das Oly System auch nicht vorgesehen. Die 16MP die aus der Kamera kommen sind in JPEG wie in RAW von sehr guter Qualität und man muss nicht viel nachkorrigieren.
Die Fokusgeschwindigkeit ist sehr vom Objektiv, Lichtsituation/Kontrast und Motiv abhängig, aber meine bisherigen Erfahrungen waren eher positiv. Der Fokus pumpt zwar hin und her, trifft aber meistens sehr genau. Durch die Stabilisierung wird das Pumpen gefühlt verstärkt, da weiss man beim Drücken des auslösers oft nicht ob der Fokus gesessen hat.

Richtig ärgerlich ist für mich bis dato nur eine Sache, dass die Olympus RAWs nicht von meinem Lightroom 5.7 unterstützt werden. Da gibt es zwar Abhilfe in Form des Adobe DNG Converters, der die Olympus RAWs in DNG Files umwandelt, mit denen dann alle gängingen Adobe Programe umgehen können, jedoch bringt das einen enormen Mehraufwand beim Übertragen und Bearbeiten von Fotos mit sich. Der Workflow wird überladen und die Bedienung der Converter Software von Adobe ist ebenfalls nicht einwandfrei. (Die RAW Software von Olympus habe ich nicht getestet, da ich ausschliesslich mit Lightroom arbeite)

Mein Fazit:
Das System hat zwar einige Tücken und ich würde es vermutlich nicht als Hauptkamera einsetzen, aber für den Zweck für den ich sie brauche, ist sie genau richtig und ergänzt meine bisherige Ausrüstung lückenlos.
Die Verarbeitungsqualität ist auf einem sehr hohen Level, das Finish sehr gelungen, lediglich das Menü könnte etwas Nacharbeit vertragen.
Ich vergebe 5 Sterne, weil ich es Olympus zugutehalte, was sie aus dem kleinen Sensor alles rauszaubern (und drumherum) und vor allem, dass sie einen 5-Achs-Stabi in die Cam gepackt haben, der die Stabis der Konkurenz (Sony z.B.) richtig alt aussehen lässt.
Empfehlenswert, für alle die genau wissen welche Anforderungen sie an das System haben und keine Bildvergleiche mit einem 36MP Vollformat Sensor machen müssen um mit der Cam glücklich zu sein.

Update: Mittlerweile ist mein Lightroom 7 angekommen und das kann auch die Olympus OMD5 mk2 RAW Dateien bearbeiten, ohne weitere Komplikationen. Somit fällt bei mir der ärgerliche Schritt über den Adobe DNG Converter weg. Klasse Sache!

Trotz des kleinen Sensors, überraschend gut! Für meinen Zweck genau richtig

Links zum Produkt:

Olympus OM-D E-M5 Mark II Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT LCD-Display, Full HD, HDR, 5-Achsen Bildstabilisator) nur Gehäuse silber

999,00
3 neu ab € 999,00
Gratis Versand
Jetzt kaufen bei
amazon.de
am 15. November 2017 15:01

Eigenschaften

  • leistungsfähiges Bildstabilisierungssystem (5-Achsen) für herausragende Bildqualität bei allen Lichtverhältnissen
  • robustes Gehäuse mit innovativer Magnesiumlegierung für kompromisslosen Schutz bei jedem Wetter (spritzwasser-, staub- und frostgeschützt)
  • der 5-Achsen Bildstabilisator & die Full-HD Videofunktion sorgen für verwacklungsfreie Aufnahmen in Kinoqualität
  • 360° schwenkbares 3`` Touch Display & hochauflösender elektronischer Sucher (>2.35 mio Pixel) mit 100%igem Bildfeld
  • Lieferumfang:E-M5 Mark II Body, Ladegerät, Akku, USB Kabel, Video Kabel, Tragegurt

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*